Coronavirus: Salzburg AG setzt weitere Sicherheitsmaßnahmen

13.03.2020

Kundencenter der Salzburg AG vorübergehend geschlossen

Die Salzburg AG befindet sich in Bezug auf das Coronavirus in ständigem Austausch mit den zuständigen Behörden des Landes. Das Unternehmen beobachtet die Lage sehr genau und hat heute weitere Sicherheitsmaßnahmen gesetzt. Die Versorgung der Salzburger Bevölkerung mit Strom, Trinkwasser, Wärme und Internet ist sichergestellt. Um das Infektionsrisiko zu minimieren, stellt das Kundencenter am Gebirgsjägerplatz den Parteienverkehr ab Montag, den 16.März, ein. Auch die FestungsBahn unterbricht ab Montag bis auf Weiteres ihren Betrieb.
Um das allgemeine Infektionsrisiko der Salzburgerinnen und Salzburger zu verringern, verstärkt die Salzburg AG ihre Präventionsmaßnahmen in Unternehmensbereichen mit vermehrtem Kundenkontakt. Aus diesem Grund schließt die Salzburg AG mit Montag, den 16. März, ihr Kundencenter am Gebirgsjägerplatz 10. Die Serviceline der Salzburg AG ist 24 Stunden, sieben Tage die Woche unter der kostenlosen Nummer 0800/660 660 für alle Kundinnen und Kunden erreichbar. Das ServiceCenter Verkehr Alpenstraße und das ServiceCenter Salzburger Lokalbahnhof (Südtirolerplatz) haben weiterhin geöffnet. Fahrkarten können im Vorverkauf von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr im ServiceCenter Verkehr der Alpenstraße und von Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr am Südtiroler Platz erworben werden.

FestungsBahn, WolfgangseeSchifffahrt und SchafbergBahn
Die FestungsBahn stellt ihren Betrieb ab 16. März bis auf Weiteres ein. Die WolfgangseeSchifffahrt und die SchafbergBahn nehmen ihren Betrieb vorerst nicht auf und das Museum ‚Wasser.Spiegel‘ am Mönchsberg wird ebenfalls vorübergehend gesperrt. Der MönchsbergAufzug bleibt geöffnet und verschärft seine Hygienemaßnahmen. Statt der üblichen 17 Personen pro Kabine, befördert der Aufzug zukünftig nur mehr drei Gäste pro Einheit auf den Berg oder ins Tal. Beim Ein- und Aussteigen werden den Fahrgästen Desinfektionsspender zur Verfügung gestellt.

Service-Durchsagen und verstärkte Reinigungszyklen der Verkehrsmittel
Zum Schutz der Fahrgäste und der Obuslenkerinnen und Lenker verstärkte die Salzburg AG bereits am 10. März die Innenraumreinigungen aller Verkehrsmittel. Der gesamte Bodenbereich im Obus und der Salzburger Lokalbahn wird nass gewischt und im Anschluss per Sprühtechnik desinfiziert. Auch die Sitzplätze werden nass gereinigt und desinfiziert. In Abstimmung mit dem Verkehrsverbund bleiben die Fahrertüren der Obusse weiterhin geschlossen. Auch der Ticketverkauf in den Obussen wird bis auf Weiteres nicht mehr angeboten. Auch die Zugbegleiter in der Salzburger Lokalbahn verkaufen keine Tickets. Passende Beschilderung und Informationsmaterial zum richtigen Verhalten im Obus und der Salzburger Lokalbahn, sowie Service-Durchsagen werden allen Fahrgästen zur Verfügung gestellt.

Versorgungssicherheit ist gegeben
Die Salzburg AG ist gemeinsam mit ihrer Tochter der Salzburg Netz GmbH als Betreiber der Infrastruktur auf derartige Sondersituationen vorbereitet. Das interne Notfallmanagement wurde in allen Bereichen aktiviert, um so die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Um das allgemeine Infektionsrisiko zu verringern, wurden beispielsweise Dienstschichten geteilt und Schlüsselkräfte mit besonderer Sorgfalt definiert. Die Versorgung der Salzburger Bevölkerung mit Strom, Wärme, Trinkwasser und Internet hat für die Salzburg AG und die Salzburg Netz GmbH oberste Priorität und ist auch in derartigen Ausnahmesituationen gegeben.
Ab Montag arbeiten weite Teile des Unternehmens im Home-Office. Die gute technische und digitale Ausstattung des Unternehmens erlaubt einen problemlosen Umstieg auf digitale Kommunikation. Um die hohen Hygienestandards im Unternehmen weiterhin zu gewährleisten, stellt das Unternehmen zusätzliche Desinfektionsmittel in den Sanitärräumen und Arbeitsstätten zur Verfügung.

Die Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation betreibt wesentliche Bereiche, die zu unser aller Lebensqualität und wirtschaftlichen Entwicklung beitragen: Energie, Mobilität und Kommunikation. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen rund um Strom, Erdgas, Fern- und Nahwärme, Verkehr sowie den CableLink-Produkten Kabel-TV, Internet und Telefonie gewährleisten wir verlässliche Infrastruktur zum Leben. Damit das Leben der Salzburgerinnen und Salzburger in Zukunft noch komfortabler und nachhaltiger wird. Im Geschäftsjahr 2019 verzeichnete die Salzburg AG mit rund 2.300 Mitarbeitern 1.536,1 Mio. Euro Umsatz.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip:

Bilder

4 724 x 3 196

Kontakt

Mag. Daniela Kinz
Leiterin Konzernkommunikation, Konzernsprecherin
Telefon: +43/662/8884-2802
Fax: +43/662/8884-2805
pr@salzburg-ag.at


Anmelden / Login

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten?
Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Anmelden / Login

Firmenzentrale (. jpg )

Maße Größe
Original 4724 x 3196 1,9 MB
Medium 1200 x 811 147,1 KB
Small 600 x 405 58,7 KB
Custom x