Salzburg AG setzt bei Kontrollen der Maskenpflicht auf Hilfe der Polizei

27.07.2020

Kooperation mit Gemeinsam.Sicher der Polizei Salzburg

Für die Salzburg AG hat die Sicherheit der Fahrgäste oberste Priorität. Aus diesem Grund verstärkt das Unternehmen die Kontrollen der Maskenpflicht durch eine Kooperation mit Gemeinsam.Sicher der Polizei Salzburg. Die Polizisten prüfen seit 15.06.2020 das Tragen von Mund-Nasenschutz in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Salzburg AG.
Um auf das Tragen von Masken in den öffentlichen Verkehrsmitteln aufmerksam zu machen, hat die Salzburg AG bereits zu Beginn der Corona-Krise umfangreiche Maßnahmen gesetzt. Service-Durchsagen, Plakate und Piktogramme in Bus und Bahn weisen Fahrgäste auf die Tragepflicht von Mund-Nasenschutz hin. Die Kooperation mit Gemeinsam.Sicher der Polizei Salzburg soll das Bewusstsein der Maskenpflicht in den Obussen der Salzburg AG schärfen.
„Die Kooperation mit Gemeinsam.Sicher der Polizei Salzburg trägt dazu bei, das Sicherheitsgefühl unserer Fahrgäste in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Salzburg AG weiter zu stärken“, sagt Gerlinde Hagler, Asset Managerin des Verkehrsbereichs der Salzburg AG und fügt hinzu, „Auch im Rahmen unserer Fahrscheinkontrollen wird auf die Einhaltung der Maskenpflicht aufmerksam gemacht und Fahrgäste ohne Mund-Nasen-Schutz müssen das Fahrzeug an der nächsten Haltestelle verlassen. Um auch weiterhin alle Fahrgäste sicher und vor allem gesund an ihr Ziel zu bringen, bitten wir alle Fahrgäste auch um ein gewisses Maß an Eigenverantwortung.“

Die Kontrollen der Exekutive finden stichprobenartig statt. Bei Nichteinhalten der Maskenpflicht können die Fahrgäste des Obusses verwiesen werden. „Insbesondere in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist es wichtig die MNS-Masken zu tragen. Wir kontrollieren die Maskenpflicht, appellieren aber auch an ein Miteinander der Fahrgäste“, betont Stadtpolizeikommandant Manfred Lindenthaler. "Die Kooperation mit der Salzburg AG dient dazu Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu vermeiden und das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste und Mitarbeiter der Salzburg AG zu heben- Gemeinsam.Sicher unterwegs mit ihrer Salzburger Polizei.“

Die Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation betreibt wesentliche Bereiche, die zu unser aller Lebensqualität und wirtschaftlichen Entwicklung beitragen: Energie, Mobilität und Kommunikation. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen rund um Strom, Erdgas, Fern- und Nahwärme, Verkehr sowie den CableLink-Produkten Kabel-TV, Internet und Telefonie gewährleisten wir verlässliche Infrastruktur zum Leben. Damit das Leben der Salzburgerinnen und Salzburger in Zukunft noch komfortabler und nachhaltiger wird. Im Geschäftsjahr 2019 verzeichnete die Salzburg AG mit rund 2.300 Mitarbeitern 1.536,1 Mio. Euro Umsatz.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip:

Bilder

3 200 x 2 133

Kontakt

Das Team der Konzernkommunikation
Telefon: 
+43/662/8884-2802 
Fax: +43/662/8884-170
E-Mail: 
pr@salzburg-ag.at

Anmelden / Login

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten?
Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Anmelden / Login

Kontrolle der Maskenpflicht durch die Polizei. (. jpg )

Die Polizei prüft seit 15. Juni 2020 das Tragen von Mund-Nasenschutz in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Salzburg AG.

Maße Größe
Original 3200 x 2133 2,9 MB
Medium 1200 x 799 159,4 KB
Small 600 x 399 83 KB
Custom x