Salzburg AG startet 5G Campus Salzburgring

17.07.2020
Zeitgleich mit dem neuen Motorsportfestival präsentierte sich der Salzburgring als erste österreichische Rennstrecke mit 5G Campus von der Salzburg AG.
Die Ersteigerung der 5G-Lizenzen 2019 war ein strategisches Investment des innovativen Technologieunternehmens Salzburg AG. „Mit 5G Campus-Lösungen leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Salzburg und der Steiermark. Dabei unterstützen wir unsere Kunden bei der Entwicklung von spezifischen Campus-Anwendungen und arbeiten mit Partnern an der Weiterentwicklung individueller Lösungen“, sagt Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG.

Verlässlich und schnell: 5G macht es möglich
5G-Funktechnologie steht für hochzuverlässige Kommunikation mit sehr kurzen Verzögerungszeiten. Genau diese Eigenschaft macht 5G überall dort interessant, wo verlässliche und sehr schnelle Datenübertragung nötig ist. Neben der Versorgung mit Breitbandinternet an Standorten an denen kein Kabelnetz zur Verfügung steht, können durch 5G auch lokal begrenzte Mikronetze errichtet werden. Dabei kommen sogenannte Small Cells mit geringer Sendeleistung zum Einsatz. Von einem 5G Campus spricht man, wenn solche Mikronetze einer begrenzten Anzahl von Nutzern exklusiv zur Verfügung gestellt werden.

Patrick Langelaan, Vice President für den Enterprise-Markt in Südeuropa bei Nokia, sagte: „Der 5G Campus am Salzburgring verdeutlicht, welche Möglichkeiten sich durch 4G-/5G-Campusnetze in den unterschiedlichsten Wirtschafts- und Lebensbereichen bieten. So können bei Sportveranstaltungen etwa zusätzliche Live-Informationen oder -Bilder direkt auf die Geräte der Zuschauer vor Ort übertragen werden. Wir freuen uns, gemeinsam mit der Salzburg AG künftig noch weitere Projekte umzusetzen und den geplanten 5G-Ausbau voranzutreiben.“

5G Campus am Salzburgring
Mit dem 5G Campus Salzburgring können Veranstalter und andere Nutzer am Salzburgring diese äußerst schnelle, sichere und geschützte Möglichkeit des Datentransfers nutzen.

„Mit dem 5G Campus schwebt uns vor, Forschung und Entwicklung, wie auch moderne, innovative Nutzungsideen auf den Salzburgring zu holen - speziell für Automobilkonzerne, autonome Fahrbetriebe, für den Rennsport der Zukunft – ganz egal welches Antriebsprinzip und welcher Motor im Fahrzeug steckt. Ready zu sein und eine Plattform zu bieten, die vielleicht auf anderen Rennstrecken in der nahen Zukunft oder mittelfristig noch gar nicht möglich ist“, sagt Ernst Penninger, Geschäftsführer des Salzburgring.

Die in Kooperation mit Smart Mobile Labs angebotene Kamera- und Transmittertechnologie bietet Anwendungsmöglichkeiten vom hochverfügbaren Kommunikationskanal für Festival-Security und Blaulichtorganisationen, über hochwertige Echtzeit-Livebilder bis hin zum Einsatz bei Forschung und Trainingsfahrten z.B. durch gleichzeitige Übertragung von Bild- und Messdaten aus den Fahrzeugen.

„Die von der Smart Mobile Labs AG in München gelieferten 5G Video-Encoder, EVO-Server und Android Apps erlauben nun die LIVE Verfolgung aller mobilen Fahrzeuge in Echtzeit über 5G 3.4 GHz Frequenzen und damit in einem geschützten Bereich gegenüber öffentlichen Mobilfunknetzen in anderen Frequenzbereichen. Damit steht dem Salzburgring als erster Rennstrecke weltweit ein operatives 5G Netz zur Video-Übertragung in Realzeit über normale Smartphones mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der EVO-Server erlaubt zudem die Verteilung der Video-Ströme an viele Smartphones zur gleichen Zeit. Mit unserer Video Lösung lassen sich nun Livebilder überall an der Rennstrecke in Realzeit anschauen“, erklärte Klaus Nagora, Gründer und CTO der Smart Mobile Labs AG.

Das Funknetz ist dabei so ausgelegt, dass in der für 2021 angestrebten Ausbaustufe die komplette Rennstrecke erfasst wird. Außerhalb der Rennstrecke nimmt die Signalstärke rasch ab.

Die nächsten 5G-Vorhaben der Salzburg AG
Die Salzburg AG betreibt seit vielen Jahren ein Funknetz im Frequenzbereich von 3,4 GHz. Dieses Funknetz wurde bislang primär für interne Zwecke genutzt (u.a. Wasserstandsmeldungen für die Kraftwerke, Anlagensteuerung,..). Im Rahmen der letztjährigen 5G-Lizenz-Versteigerungen wurde diese Funk-Frequenz erneuert und zum Aufbau eines 5G-Funknetzes in Salzburg und der Steiermark erworben. Aktuell ist das Salzburg AG Funknetz als LTE-Advanced-Netz (Neueste 4G-Technologie) in Betrieb. Damit kann an Standorten, an denen kein Kabelanschluss zur Verfügung steht Breitbandinternet auf Funkbasis bis zu 80 Mbit/s angeboten werden. Die ab Anfang 2021 geplante schrittweise Umstellung der Übertragungstechnologie auf den neuen 5G Standard ist dann ein weiterer Meilenstein bei der Internetversorgung für Salzburg.

Die Projektpartner
Die Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation betreibt wesentliche Bereiche, die zu unser aller Lebensqualität und wirtschaftlichen Entwicklung beitragen: Energie, Mobilität und Kommunikation. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen rund um Strom, Erdgas, Fern- und Nahwärme, Verkehr sowie den CableLink-Produkten Kabel-TV, Internet und Telefonie gewährleisten wir verlässliche Infrastruktur zum Leben. Damit das Leben der Salzburgerinnen und Salzburger in Zukunft noch komfortabler und nachhaltiger wird. Im Geschäftsjahr 2019 verzeichnete die Salzburg AG mit rund 2.300 Mitarbeitern 1.536,1 Mio. Euro Umsatz.

Bereits heute bietet die Salzburg AG mit CableLink das beste Breitbandinternet in Salzburg. Dabei investiert das Unternehmen laufend weiter in den Ausbau sowohl des Kabelnetzes als auch ergänzend in das Funknetz zur Versorgung von Standorten an denen kein Kabel zur Verfügung steht. Bereits Ende 2019 wurde damit begonnen das Funknetz aufzurüsten und 5G-ready zu machen. Für den Empfang benötigt man am Haus eine Outdoor-Empfangseinheit (Fixed Wireless Access Antenne), die via Ethernet-Kabel mit der Indoor-Einheit (mit oder ohne WLAN) verbunden ist. www.salzburg-ag.at

Über Nokia
Wir entwickeln die Technologien für unsere vernetzte Welt. Nokia verfügt über das branchenweit einzige umfassende Portfolio – von der Netzhardware über Software und Dienstleistungen bis hin zur Lizenzierung – das weltweit erhältlich ist. Mit unserem klaren Bekenntnis zur Innovation und dank der vielfach ausgezeichneten Nokia Bell Labs sind wir führend bei der Entwicklung und dem Aufbau von 5G-Netzen.

Zu unseren Kunden zählen Kommunikationsdienstleister, deren Mobilfunknetze weltweit rund 6,4 Milliarden Teilnehmer verbinden, sowie Industrieunternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit weltweit über 1.300 Netzen. Wir folgen höchsten ethischen Standards und verändern, wie die Menschen künftig leben, arbeiten und kommunizieren. Für weitere Informationen besuchen Sie uns online auf www.nokia.com und folgen Sie uns auf Twitter unter @nokia.

Smart Mobile Labs ist der weltweit führende Anbieter für many-to-many Videoübertragung in Realtime. Mit seiner Kerntechnologie EVO (Edge Video Orchestrator) ermöglicht das Unternehmen eine sichere, dynamische und qualitativ hochwertige Verbreitung von Video-, Audio- und Daten-Streams über das Mobilfunknetz – mit einer Latenz von einer Millisekunde.
Smart Mobile Labs schafft so einzigartige Lösungen für die Bereiche Sport & Event Venues, Public Safety sowie Connected Car und ist dabei Partner international agierender Marken wie Nokia, Airbus und der Deutschen Telekom. Das Unternehmen wurde 2013 gegründet und sitzt in München. www.smartmobilelabs.com

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip:

Bilder

3 500 x 2 333

Videos

  • | |

Kontakt

Das Team der Konzernkommunikation
Telefon: 
+43/662/8884-2802 
Fax: +43/662/8884-170
E-Mail: 
pr@salzburg-ag.at

Anmelden / Login

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten?
Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Anmelden / Login

Der 5G-Campus am Salzburgring (. jpg )

Der 5G-Campus am Salzburgring wurde von der Salzburg AG mit den Projektpartnern Nokia und SML umgesetzt.

Maße Größe
Original 3500 x 2333 5 MB
Medium 1200 x 799 186,4 KB
Small 600 x 399 85,6 KB
Custom x

(.jpg)

Direkt-Link:
Embed-Link: